Freitag, 27. Februar 2015

Grau ist eine warme Farbe

Nächste Woche findet die Art Karlsruhe statt. Am Mittwoch ist Einlass für geladene Gäste, ab Donnerstag bis Sonntag gibt es in vier Hallen neben den Galerieschauen auch ein aufwendiges Rahmenprogramm zu sehen.
Unter dem Motto "Photo Art Budapest" bietet Halle 1 einen konzentrierten Auftritt der ungarischen Fotoszene mit international bekannten Größen wie Robert Capa, László Moholy-Nagy oder Lucien Hervé.
"Some like it cool" wurde die Sonderschau mit ausgewählten Stücken des Sammlerpaares Schaufler, ebenfalls Halle 1, überschrieben. Kühle und Klarheit ist ein wiederkehrendes Element der Sammlung, geprägt von hellen Farben, spiegelnden Oberflächen und der Farbe Grau.

Durch das Farbspektrum der Grautöne hat sich auch der Kölner Maler Rolf Kirsch gearbeitet.
Abstracts nennt er die Werksgruppe, die hier ein wohl temperiertes Licht auf den Farbton wirft.
Zu sehen in Halle 2, Stand A 22, bei Art Galerie 7, an gleicher Adresse wie meine One Artist Show.



Abstracts, Rolf Kirsch, 150 x 200 cm, Öl auf Leinwand, 2014

Mittwoch, 18. Februar 2015

Die zweite Station heißt Bergisch Gladbach

Andi Dost ist eine von 29 Künstlern, die vor Jahreswechsel von einer stets wechselnden Jury mit ihrer Arbeit für die Jahresausstellung Leichlinger Künstler ausgewählt wurde. Nun ist die Ausstellung noch einmal zu sehen: im Foyer des Kreishauses Bergisch Gladbach.

Am Dienstag, 24.2., 19.30 Uhr,  eröffnet der Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke die Werkschau, einführende Worte spricht Kreiskulturreferentin Susanne Bonenkamp M.A.
Einige Künstler sind anwesend und stellen sich den Fragen zu ihren Arbeiten.

Die Ausstellung ist immer Mo-Do 8.30 - 18.00 Uhr/Fr 8.30 - 14.00 Uhr bis 27. März zu besichtigen.

Voodoo, Öl/LW, Andi Dost, 2014 - ab nächste Woche im Kreishaus Bergisch Gladbach


Dienstag, 3. Februar 2015

Rundgang Kunstakademie Düsseldorf

Heute war Diplomvergabe an der Düsseldorfer Kunstakademie. Ab morgen bis einschließlich Sonntag kann die interessierte Öffentlichkeit die Abschlussarbeiten der diesjährigen Absolventen in Augenschein nehmen (Öffnungszeiten Mi-Fr 9 - 20 Uhr, Sa/So10 - 20 Uhr).

Deshalb an dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch, frisch gebackene Meisterschülerin Joanna Jesse! (Ihre Arbeiten hängen in Raum 206).

Joanna Jesse, "Junge", 90 x 120cm, Öl/LW, 2014, hängt aktuell nicht in Raum 206, sondern in der Art Galerie 7 "Catch me if you can".

Sonntag, 1. Februar 2015

Catch me if you can

Unter diesem Titel eröffnet kommenden Freitag (06.02., 18-21 Uhr) die Art Galerie 7 eine Gruppenausstellung. Arbeiten von Joanna Jesse, Sala Lieber, Marina Sailer, Igor Oleinikov, Friederike Vahlbruch und von mir sind bis 27.3. zu sehen. Einige brandneue Arbeiten haben hier Premiere, bevor sie zum Stand auf der Messe Art Karlsruhe 2015 (05.-08.03.) umziehen.

Beobachtung 11:19:07h ff., je 150x75 cm, Acryl/Dibond butlerfinish, 2015