Donnerstag, 27. Februar 2014

Art Karlsruhe 2014

Vom 13.03. bis 16.03.2014 dreht sich in Karlsruhe wieder alles um Zeitgenössisches. An gewohnter Stelle (Art Karlsruhe, Halle 2, Stand A 22) präsentiert die Kölner Art Galerie 7 Arbeiten von Sala Lieber und mir als die beiden One Artist Shows 2014.

Und das ganz persönliche Highlight: Mein Werk "Beobachtung 14:10:53h" ziert das Cover des Sonderhefts zur Art Karlsruhe 2014, Beilage des Kunstmagazins Monopol (ab heute im gut sortierten Zeitschriftenhandel).



Foto: Jessica Großmann, Art Galerie 7

Montag, 24. Februar 2014

Berlin, eine Generation vorher

Ein bisher unveröffentlichtes Frühwerk des Kölner Fotografen Boris Becker zeigt Galerie Holtmann noch bis 29. März. In der Rückschau betrachtet sind die nüchternen Aufnahmen aus West- und Ost-Berlin heute Zeitdokumente. Bunker, Grenzanlagen oder Mauergraffiti aus den 80igern wirken jetzt wie Monumente deutscher Geschichte.


Palast der Republik und Humboldt Universität, beides 1983, 24 x 30 cm, Fine Art Pigment Prints, Editionen 5 + 2 AP, Boris Becker 
via Galerie Holtmann

Montag, 17. Februar 2014

Mei, is des schee

Nein, nicht aus Bayern, sondern aus dem Belgischen Viertel: Das Online-Shop-Projekt der Kölner Hochhaus Werbeagentur: www.schee.net  
Sehr, sehr scheene Drucke in limitierten Auflagen (Siebdruck, Fine Art Print) von angesagten Illustratoren und Grafikern. Verkauf nur online, ohne Rahmen, zu fairen Preisen.


screenshot www.schee.net

Dienstag, 11. Februar 2014

Das Funkhaus am Wallraffplatz 1952

In der Sankt-Apern-Str. 17-21 zeigt die Kölner Galerie van der Grinten in ihrem Obergeschoss noch bis 29. März Architekturfotografien von Karl Hugo Schmölz (1917-1986) aus den Wirtschaftswunderjahren in Köln. Die Galerie hat gemeinsam mit dem Archiv zehn Aufnahmen (Modern Print, 3er Edition) des Kölner Rundfunkhauses neu aufgelegt.



Karl Hugo Schmölz, Funkhaus Köln, Großer Sendesaal Empore, 1952/2014, 60 x 82 cm, Archiv Wim Cox Cologne

Montag, 3. Februar 2014

Adieu Tristesse

Auf ganz unterschiedliche Weise bringen fünf Künstler mehr Farbe in den Alltag, zu sehen ab kommenden Freitag in der Art Galerie 7.
Verena Guther, R.J. Kirsch, Monica Hansebakken und Rudolf Heller verarbeiten intensiv Pigmente auf eher ungewohnten Malgründen wie Folie oder Metall. Letzteres ist auch der Werkstoff, aus denen die Werkstücke des Bildhauers Karl Günter Wolf gefertigt sind.

Ausstellung COLOURS in Köln: 7. Februar (Vernissage 19 Uhr - 22 Uhr) bis 28. März 2014


K. G. Wolf via Art Galerie 7