Freitag, 31. Mai 2013

kunst im leerstand

TIPP wer durchs dumont-carré an der kölner breitestraße spaziert, kann in einigen freien ladenlokalen kunst entdecken. drei kölner galerien, kaune, posnik, spohr und fiebach, minninger sowie nagel, draxler, zeigen fotografie, malerei und skulptur.
noch bis voraussichtlich 31. august.

just loomis präsentiert von galerie kaune, posnik, spohr c/o dumont-carré, foto: vdb

Donnerstag, 30. Mai 2013

point of view

TIPP ihren standpunkt zeigt friederike vahlbruch ab donnerstag, 6.6.2013 in der art galerie 7. die soloshow wird um 18 uhr eröffnet, die arbeiten sind bis 13.07. zu sehen.

"upside down 2", öl auf nessel, 100 x 60 cm, 2013, friederike vahlbruch

Mittwoch, 29. Mai 2013

vorbote im großformat

TIPP vom 2.-22. september findet zum zweiten mal das cityleaks cologne urban art festival statt. den anfang macht jetzt aber schon die amerikanische künstlerin maya hayuk mit einem mural painting.
enthüllung: samstag, 1. juni, 16 uhr, lungengasse ecke clemensstraße.
anschließend geht es ab 19 uhr in der af gallery in ehrenfeld, lichtstr. 26-28, weiter, mit der eröffnung ihrer soloshow (am teller: dj dip some). ihre werke sind dort bis 29. juni zu sehen.

"heavy lights" im bonnefantenmuseum maastricht, 2012, maya hayuk, via cityleaks

Dienstag, 28. Mai 2013

zum ersten, zum zweiten, ...

LINKTIPP in der schönhauser str. 10-16 im kölner süden befindet sich das auktionshaus van ham. dort kann man vom 31. mai bis 4. juni zeitgenössisches (vor-)besichtigen. und zwar von rang und namen: karin kneffel, robert longo, eduardo chillida, victor vasarely, lucio fontana, um nur einige zu nennen. mehr dazu im onlinekatalog. die auktion selbst findet am 6. und 7. juni statt, auch live im internet unter www.van-ham.com zu sehen.

Montag, 27. Mai 2013

as found

TIPP noch bis 14. juni zeigt das kunsthistorische institut der universität bonn die fotoarbeiten von louisa clement. titel: as found. die aufnahmen der bonner fotografin erhalten durch digitale nachbearbeitung malerische züge. mo-do 8 -20 uhr, fr 8-19 uhr.
links "paris"/rechts "bonn", 2012, louisa clement

Freitag, 24. Mai 2013

schutzraum

TIPP in düsseldorf findet dieses wochenende die 39. jahresausstellung der düsseldorfer künstler e.v. in einem hochbunker (bilk, aachener str. 39) statt.
56 künstler und künstlerinnen zeigen auf 1.600 qm aktuelle arbeiten zum motto: schutzraum. vier obergeschosse und zwei kellergeschosse sind erstmalig der öffentlichkeit zugänglich.
sa 11-20 uhr, so 11-18 uhr, eintritt 3 euro.

willi koch: "männer im alter zwischen 16-70 jahren gehören in den einsatz, nicht ..."

Samstag, 18. Mai 2013

skulpturenpark, der zweite

TIPP nach dem skulpturenpark am zoo ist nun der schlosspark in köln-stammheim dran: zum 12. mal wurden die skulpturen ersetzt, versetzt und um 31 neue werke ergänzt.
die neueröffnung findet dieses wochenende mit abwechslungsreichem rahmenprogramm an pfingstsonntag und pfingstmontag statt, jeweils ab 12 uhr. eintritt frei.
die künstler der drei spannendsten neuen werke bekommen den kunstpreis schlosspark 2013 verliehen, "flashing meadow" gehört dazu.


"flashing meadow", andreas erb, fotos janametzmacher-design

Mittwoch, 8. Mai 2013

nichts für flüchtige

TIPP das sommerblut-festival hat sich diesmal dem thema flucht gestellt. das alljährliche kölner kulturprogramm verbindet gesellschatliche, soziale und politische standpunkte in den genres musik, kunst, film, tanz, literatur, theater und performance.



auf der flucht befindet sich die gruppenausstellung des kunstvereins 68elf, deshalb diesmal präsentiert im museum für verwandte kunst. eröffnung 10.5.13, 18 uhr.

die flucht nach vorne tritt die comic-aktion im cöln comic haus am 11.5.13, ab 11 uhr an: das duo frau geiss & herr vogel zeichnen live und stellen ihr jüngstes werk vor.

alle termine des festivals bis juli stehen hier.

Samstag, 4. Mai 2013

neuinszenierung

TIPP morgen, 11 uhr, eröffnet die siebte show im skulpturenpark - ergänzt um 13 neue arbeiten, alle von künstlerinnen:
beispielsweise anschmiegsame straßenpöller auf dem gehweg, ein neu bespielter "garden gallery"-pavillon, frische kreisrunde graseinsätze als optische haltepunkte und im bisherigen "reaktor" nun eine tiefer gelegte bronzearbeit (aus sicherheitsgründen musste der verdrehte passat entfernt werden).

die ausstellung läuft bis mai 2015, eintritt frei. und für eine pause gibt es das parkcafé!